Die Basis für Molkereiprodukte ist einwandfreie Milch von gesunden Kühen. Milchviehhalter verwenden Antibiotika sehr sorgfältig, was bedeutet, dass man laut einem Betriebsbehandlungsplan und den Vorschriften des Tierarztes zufolge behandelt. Antibiotika dürfen nur verwendet werden, um kranke Tiere zu behandeln, präventive Verabreichung ist verboten. Während der Behandlung einer Kuh mit Antibiotika wird diese Milch nicht an die Fabrik geliefert. Auch wenn die Kur beendet ist, geht die Milch dieser Kuh für eine bestimmte Zeitdauer nicht in die Fabrik. Um dafür zu sorgen, dass Milch mit Resten von Antibiotika nicht verarbeitet wird, kontrolliert man die Rohmilch intensiv auf Antibiotikarückstände. Die Molkereiprodukte im Geschäft enthalten also keine Antibiotika.

Share this page

Related posts